· 

Susan Miller – Die vielleicht beste Astrologin der Welt

Pixabay.com MiraCosic
Pixabay.com MiraCosic

Susan Miller – Die vielleicht beste Astrologin der Welt

Susan Miller beeinflusst das Leben von Millionen von Menschen auf der ganzen Welt mit ihren Horoskopen und Vorhersagen. Als wohl berühmteste Astrologin unserer Zeit ist sie in aller Munde, sogar dann, wenn ihre Vorhersagen einmal aus gesundheitlichen Gründen ausbleiben. Insbesondere in der Mode und Filmszene Amerikas besitzen ihre Vorhersagen großes Gewicht.

Susan Miller ist vermutlich die bekannteste Astrologin der Welt. Denn nicht nur in ihrer Heimat, den USA, besitzt sie eine große Fangemeinde, sondern auf der ganzen Welt befolgen Millionen von Anhängern ihre Horoskope. Alleine über ihre Website erreicht Miller 380 Millionen Leser jährlich. Neben ihrer Homepage ist Miller auch für viele renommierte Zeitungen wie unter anderem die InStyle und die Vogue tätig.

Millers Großeltern väterlicherseits stammten aus Italien. Mütterlicherseits liegen ihre Wurzeln in Hamburg und München. Miller lebt in Manhattan und gilt als typische New Yorkerin, die insbesondere in der Mode- und Filmszene sehr gut vernetzt und beliebt ist. Deshalb steht die bedeutendste Stadt der Erde buchstäblich still, wenn einmal die von Miller erstellten Horoskope ausbleiben. Susan Miller wurde die Gabe, die Zukunft deuten zu können, bereits in die Wiege gelegt, denn schon ihre Mutter war eine talentierte Hobby-Astrologin, die sogar das Internet voraussagte. So erzählte sie der jungen Susan, dass um deren 40. Geburtstag eine neue Form der Kommunikation aufkommen werde. Trotz der besonderen Gabe, die sie von Geburt an besaß, sollte es ein steiniger Weg für Susan Miller bis zur bekanntesten Astrologin der Welt werden. Denn bereits als Kind litt Miller unter häufigen Schmerzen in ihrem linken Bein, das gelähmt war. Diese rührten aus einer Fehlbildung der Blutgefäße her. Noch heute humpelt Miller auf Grund ihrer Erkrankung. Mit 14 Jahren schrieb sie aus Verzweiflung über ihre Krankheit einen Brief an ein Magazin für Horoskope und fragte, ob sie in Zukunft wieder gehen können würde. Die Weissagung der Astrologin des Magazins verstand das junge Kind nicht, weshalb Millers Mutter ihr versprach, sie in den Geheimnissen der Astrologie zu unterrichten. Allerdings stellte sie hierfür die Bedingung auf, dass Miller bei ihr 12 Jahre lang in die Lehre gehen müsse, bevor sie ihre Gabe Ratsuchenden zur Verfügung stellen dürfe.

Im Jahr 1995 gründete Susan Miller für Time Warner ihre Website „AstrologyZone“, auf der sie seither ausführliche Horoskope veröffentlicht. Die Deutungen Millers sind dabei für ihre Leser immer kostenlos und zeichnen sich durch ihre ungewöhnliche Länge und Detailliertheit aus. Zumeist umfassen die Voraussagen für ein einzelnes Sternzeichen über 1.000 Wörter. Der Stil der Horoskope ist dabei unverwechselbar. Denn die Texte sind nicht nebulös und schwammig geschrieben, sondern enthalten klare und eindeutige Handlungsempfehlungen und Aussagen. Deshalb werden Millers Horoskope auch als „klar wie ein Wetterbericht“ beschrieben. Neben den Veröffentlichungen auf ihrer Homepage ist Susan Miller noch weiter vielfältig publizistisch aktiv. So schreibt sie monatlich für acht Modezeitungen. Zusätzlich hat Miller elf Bücher veröffentlicht, die alle erfolgreiche Bestseller wurden. Um dieses monatliche Pensum von zumeist über 45.000 Wörter erfüllen zu können, hat Miller ein besonders hohes Arbeitsethos entwickelt. So schreibt sie an vielen Tagen 18 bis 20 Stunden lang. Auf die Frage, weshalb sie ihre Horoskope nicht kürzer fasst um Zeit und Arbeit zu sparen, erwidert die umtriebige Miller, dass dies einer Aufforderung an Margaret Mitchell gleichkäme „Vom Winde verweht“ auf einer Viertelseite abzuhandeln. Ihre zahlreichen Fans schätzen vor allem die Detailliertheit ihrer Vorhersagen und verlassen sich auf ihren genauen Rat. So ist bekannt, dass schon mehrfach Fotoshootings erst mit Verzögerung begonnen haben, da zunächst die Beteiligten ihr aktuelles Horoskop lasen. Auch beim Abschluss von Miet- oder Sparverträgen vertrauen viele Menschen, im Besonderen aus der Generation der Millennials, auf die Weissagungen Millers. Ihre Zielgruppe erreicht Susan Miller auch direkt über eine eigene App. Dies ist ein Alleinstellungsmerkmal der Star-Astrologin.

Susan Millers Horoskope beziehen sich zumeist auf den persönlichen Lebensbereich ihrer Leser. Allerdings hat sie sich in den letzten Jahren zunehmend auch auf gesamtgesellschaftliche Ereignisse bezogen. So sagte sie beispielsweise die Wiederwahl Barack Obama im Jahr 2012 voraus. Allerdings wurde sie auch scharf kritisiert, da sie vorhersagte, dass die folgende Wahl Hillary Clinton und nicht Donald Trump gewinnen würde. Außerdem prognostizierte sie auch, dass die damalige E-Mail-Affäre Clinton nicht im Wahlkampf nicht schaden würde. Miller wurde in den sozialen Netzwerken ebenfalls sehr heftig kritisiert, da sie das Corona-Jahr 2020 als ein besonders glückliches und prosperierendes Jahr vorhersagte.

Neben der vielen Anerkennung, die Susan Miller in den sozialen Netzwerken erfährt, wird sie dort auch häufig sehr stark kritisiert. Neben Kritik für falsche Vorhersagen wird sie besonders häufig kritisiert, wenn sie in Verzug mit ihren Vorhersagen ist. Ein Verpassen des geplanten Veröffentlichungstermins ihrer Horoskope kam in den letzten Jahren wiederholt vor. Dies ist darauf zurückzuführen, dass Miller gesundheitlich schwer beeinträchtigt war. So musste sie sich einer komplizierten Augenoperation unterziehen. Darüber hinaus wurde ihr Bein mehrfach stationär im Krankenhaus behandelt. Trotz der gesundheitlichen Gründe für die Verspätung einiger Horoskope reagierten viele ihrer Fans mit großem Unmut und Unverständnis. Stattdessen überhäuften einige ihrer Leser sie mit negativen Kommentaren in den sozialen Medien. Der Großteil ihrer Fans verteidigte Miller allerdings und stellte besonders hervor, dass die Horoskope gratis zugänglich seien und deshalb ein Ausbleiben dieser aus gesundheitlichen Gründen akzeptiert werden müsse. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0